Der Alphawolf

ICH HASSE FUSSBALL

und

ICH KANN NICHT KLAVIERSPIELEN

Ich bin nicht mehr jung, aber noch nicht alt. Schlank, sehnig, mittelgross und durchtrainiert. Dreitagebart als Markenzeichen. Glatze, ohne je Probleme damit gehabt zu haben. Designerbrille. Durchaus herzeigbar, ob in Jeans und Shirt, Badehose, oder aber auch in Smoking mit Lackschuhen.

Alphawolf LederIch bin Widder, halte Astrologie aber für eine zwar alte, aber lächerliche Wissenschaft, die diese Bezeichnung nicht verdient.

Ich lache nicht über schlechte Witze, aber über feinen, scharfzüngigen Humor. Der kann manchmal auch etwas schwarz sein. Und über meine zeitweilige Ungeschicklichkeit. Wenn ich darüber nachdenke, kann ich über vieles lachen. Kommt auf die Situation an.

Erfolg ist für mich, zu erkennen, dass sich dieser meist nicht in Geld messen lässt.

Ich bin stolz auf meine Gelassenheit, meine Fitness, meine Ausdauer. Bin recht gut gebaut, manch Einer war das schon zuviel, also Vorsicht, meine Damen!

In der Freizeit geht es zum Sport, Workout. Freunde treffen, diskutieren und blödeln, ein paar Gläser Wein aus Bordeaux oder aus dem Chianti, Essen gehen, ins Kino, Kabarett, Theater, …Seele baumeln lassen, denken, lachen, … oder eben ficken. Anna und der Rest des Rudels sind perfekt ausgewählt, um die diesbezüglichen gegenseitigen Bedürfnisse zu befrieden.

Beim Urlaubmachen weiss ich, was ich nicht will: Kreuzfahrten, Pauschalreisen in Massenquartiere wo Einheimische mit Stacheldrahtzäunen von Hotelstränden ferngehalten werden. Sonst ist das Gefallende breit sortiert: Wüstenritte, Königsgräber, Pyramiden im Regenwald, Strände mit Palmen und Pina Colada im Sunset, eine anschmiegsame Frau im Arm.

Angst habe ich nur vor der Dummheit der Masse und der Dummheit der Politiker, die zu dumm sind, gegen die Dummheit der Masse etwas zu unternehmen. Vor Religionen und anderen Geistesströmungen, deren Aushecker den Politikern dankbar sind, nichts gegen die Dummheit der Masse unternommen zu haben.

Bei Frauen gefällt mir an äusseren Werten eine schlanke bis vollschlanke, ausgeprägte Kurvigkeit, vor allem obenherum. Bin bekennender Grossbusenfreund und stehe dazu. Ich habe kein Problem mit Partnerinnen, die grösser sind. Ich habe das sogar gern und mein Selbstwertgefühl ist ausreichend entwickelt. Kleiner sein ist aber ebensowenig ein Problem. An inneren Werten mag ich Geistreichtum und Witz, das letzte Buch sollte nicht in der Schulzeit gelesen worden sein, sondern am Besten gestern. So kann man auch tolle Gespräche führen. Und das liebe ich!

Ich glaube an keinen Gott im Sinne der katholischen Kirche und auch an keinen im Sinne der meisten heutigen Religionen. Ich glaube aber an einen höheren Sinn allen Geschehens und Seins, der sich uns aber dank unserer geistigen Beschränktheit nicht offenbart. Und diese Beschränktheit ist sicher Teil des ‚Großen Plans‘.

Ich koche gut und leidenschaftlich. Alles Kochen beginnt mit: ‚Ein Schluck guten Wein in den Koch,…‘, dann kommt die Sache mit dem ‚Zwiebel glasig dünsten…‘ . Beruflich bedingt ist jedoch das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages. Viel Obst, frischer Saft, Schinken, Ei, Vollkorniges. Zum Lesen den STANDARD und keinesfalls ein Kleinformat. Am Wochende bei Anwesenheit einer lockenden Fotze und hohem Sexfaktor danach/zwischendurch auch zurück ins Bett mit einem Glas Sekt…Musik…Erdbeeren…einem Fruchtikus…Handschellen…Gleitmittel…

Ich lese, teils auch beruflich bedingt, viel und gerne. Fachliteratur, Belletristik. Im Urlaub kann ich in faulen Momenten auch mal zusammen mit einem Krimi in der Sonne verbraten. Das meiste wird danach zur Secondhand-Lesung im Bekanntenkreis verschenkt. Manch Besonderes aber nicht und gesellt sich in den Regalen zu den vielen anderen Lieblingsbüchern. Dort steht aber auch „Der Mann ohne Eigenschaften“ und wartet darauf, nach 20 Jahren endlich fertiggelesen zu werden. Im Kino hasse ich Kriegs-Klamauk-Actionscheisse ohne vernünftige Handlung und Sinn. Aber gut Gespieltes, gut Inszeniertes, gut Synchronisiertes, gut Geschnittenes liebe ich! Und die Diskussion darüber, danach mit einem Glas Wein, mit Freunden, mit dem Rudel,…

Peinlich ist mir schlechtes Benehmen in der Öffentlichkeit. Bin leidenschaftlicher Fremdschämer. Im Freundeskreis und privater Umgebung gönne ich mir aber selbst auch manchmal einen Ausrutscher – einfach aus Spass!

3 Gedanken zu “Der Alphawolf

  1. Auch wenn er nicht klavier spielen kann, diesen mann – und sein bestes stück – daheim zu verstecken oder nur für den eigenbedarf zu reservieren wäre unverzeihlich der übrigen damenwelt gegenüber. 😉

    Gefällt mir

  2. Wie der/die Leser/in aus den vorangegangenen Kommentaren sicher richtig geschlossen hat, ist nicht nur Wahnsinnslibido sondern auch Charme ein entscheidendes Aufnahmekriterium fürs Alphawolfsrudel…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s