Grenzverschiebungen

Es läutet…

Anna: Du übrigens, ich habe mir für Donnerstag überlegt, dass wir uns nicht gleich im SM-Appartement treffen, sondern vorher noch auf einen Kaffee gehen.

Wolf: Wo ist denn da was in der nähe?

Anna: Treffen wir uns am Wallensteinplatz, da sind ein italiener und ein Kaffeehaus.

Wolf: Der Italiener, wo wir letztes Mal waren? Gut! Du trägst aber dann schon Deine ledernen Handfesseln.

Anna: …..

Wolf: Hallo???

Anna: [räuspert sich] Ui, ich weiß nicht, ob ich das kann!

annafesseln1Wolf: Kannst Du! Einfach nur Jeans, T-Shirt und die Fesseln. Ganz natürlich, als ob nix wäre.

Anna: Ich hatte mir schon ein anderes outfit vorgestellt. Ladylike nämlich.

Wolf: Na gut, dann ladylilke mit Handfesseln. Kann ich mir gut vorstellen. Schwanz auch!

Anna: Mein Vernunfts-Ich zeigt mir gerade den vogel!

Wolf: Sag ihr, sie soll nicht rumzicken.

Anna: Das ist gar nicht so leicht getan! Die meckert die ganze zeit.

Wolf: Dann musst Du sie knebeln.

Anna: Gute idee, ich nehme das bondage tape dazu.

Wolf: Wirst Du einen Slip tragen?

Anna: Gott, nein! Natürlich nicht!

Wolf: Dann komme ich in dünner Sommerhose ohne was drunter. Damit alle anderen auch einen optischen Eindruck haben. Ganz lässig mit Sakko und Sonnenbrille.

Anna: Au ja! Das wird spannend! Du, mir wird schon ganz wunderlich in der möse, wenn ich mir das alles vorstelle.

Wolf: Schön! Schwanz ist auch schon steif. – Was macht Vernunfts-Ich?

Anna: Meckert noch immer, aber ich halt mir die ohren zu.

Wolf: Gut so!

Anna: Noch 2x schlafen!

Wolf: Ja genau! Und dann werde ich Dir den Hintern versohlen. Unter anderem…

Anna: [grinst, aber das kann Wolf am telefon ja nicht sehen] Ich freu mich darauf, mein Herr!

Wolf: Kuss!

Anna: Kuss!

Anna: WOLF?

Wolf: Ja?

Anna: Mir ist noch was eingefallen. Während Du von Conny (der SM-Appartement-Vermieterin) den schlüssel für das appartement holst, kannst Du mich vor dem haus ja schon mal an die kette legen, bevor wir dann hineingehen.

Wolf: Das ist eine gute Idee, Lieblingssklavin! Du denkst mit, das ist sehr lobenswert. Ich glaube, das ist sogar ein Ring in der Mauer, um Köter draran festzubinden.  Wird aber Deine Strafe aber nicht mindern, das ist Dir wohl klar.

Anna: Sonnenklar, mein Herr!

Wolf: Sehr schön. Ich muss jetzt Schluss machen. Kuss!

Anna: Kuss, mein Herr!


Da haben wir uns was vorgenommen, liebe Anna. Am Donnerstag, in der SM-Suite.

Aber das Vorspiel ist ja schon etwas Besonderes. Wir treffen uns nicht im Club, sondern in der Öffentlichkeit. Der Vorschlag kam ja von Dir, liebe Anna, ich war gleich Feuer und Flamme, doch ich wünschte mir, dass sie zum Businessoutfit schon die Lederhandfesseln trägt. Die schüchterne Vernunfts-Ich in Anna bäumt sich auf, mal sehen, ob sie sich niederringen läßt…

hier die Originalmail von mir:

Lass aber unseren Spielzeugkoffer im Auto. Businessladies haben sowas nur am Flughafen und in Hotellobbies. Businesstäschchen für Kreditkarten reicht. So sollen jedenfalls die anderen über Deinen Tascheninhalt denken. Die Handfesseln mit absoluter Selbstverständlichkeit tragen, so etwa wie die Sonnenbrille.
Ich komme auf sportlich-lässig mit dünner Sommerhose, schickem Shirt und Leinensakko. Sonnenbrille, sommerlich. Keine Socken, keine Unterhose, in der Hand eine kurze Kette mit zwei Karabinern, die ich, so wie ein Raucher seine Zigaretten, auf den Tisch lege.
Due Spritz-Aperol, per favore!
Na, hast Vernunfts-Ich schon erschlagen?

und Anna schreibt:

Vernunfts-Ich zappelt noch und piept immer wieder mal dazwischen, aber die bändige ich schon, keine angst. Ich muss dann ohnehin die handtücher aufhängen gehen, dann sperre ich die spießige bedenkenträgerin in den heizraum. 

Mein dresscode nochmal zusammengefasst: 

ladylikes outfit (kleid), pumps, strümpfe, kein höschen, lederfesseln an den handgelenken. (Ich werde umwerfend aussehen! 😉 ) 

Wir holen dann gemeinsam den schlüssel von Conny. Dazu legst Du mich vor der haustür an die kette, bevor wir reingehen. 

Devoten kuss

Deine sklavin Anna

Ich erwiderte:

Das ist eine ausgezeichnete Idee. Gut, dass Du das mit dem Anketten erwähnst! Dann werde ich zu den Karabinern noch ein oder zwei Vorhängeschlösser besorgen!

Dein AlphaWolf

Mal sehen, ob Anna das nervlich schafft. Ausserdem muss sie in der Öffentlichkeit meinen Schwanz anfassen. Und wenn man weiss, wie nass sie wird, ohne Höschen… Mal sehen, ob das Kleid trocken bleibt… beim Sitzen im Cafè… mmm… spannend…vielleicht fasse ich ihr mal an ihre Fotze…

Hoffentlich verliere ich die Schlüssel der Vorhängeschlösser nicht! Ich bin oft so zerstreut. Na, vielleicht hilft mir jemand suchen, der Hausmeister vielleicht… oder irgendein Passant…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s