Gebrauchsanweisung für Wolfsschwänze

Ein kleiner nachmittagschat von schreibtisch zu schreibtisch. Als beispiel, dass auch ein büroalltag nicht grau sein muss.


Anna: bin noch immer stolz darauf, dass Du jetzt auch beim blasen kommst!

Wolf: ich auch! ganz ehrlich! du bist echt unglaublich! eine meisterleistung!

Anna: jetzt würde ich gerne Deinen drehstuhl umdrehen und Dir die hose aufmachen …

Wolf: ich würde dir auch gerne einen oder zwei finger reinstecken, denn höschen hast du ja wieder mal keins an!

Anna: nein, Du hältst ganz still und siehst mir nur zu, wie ich Schwanz aus seinem versteck hole …

Wolf: isgut

Anna: … und zur begrüßung zart küsse

er freut sich, mich zu sehen und reckt sein köpfchen aus der mütze. dann sauge ich mal eine zeit ganz zart an der herrlich schmeckenden eichel bis er schön hart und groß ist (dauert ca. 5 sekunden) *grins*

dann fasse ich ihn um den schaft und schiebe mir die ganze pracht langsam und genüsslich bis ganz nach hinten an den gaumen. he, das kann er aber besser, ich kriege ihn ja ganz rein!  [ein indiz dafür, dass er sich noch nicht in seiner ganzen größe entfaltet hat]

… na also! geht doch! …  jetzt nicht mehr  😉 …

jetzt wichse ich ihn mit bestimmtem griff, aber schööön langsam, rauf und runter, ganz gemächlich lasse ich ihn durch meine zupackenden finger gleiten. mein kopf geht in Deinem schoß auf und ab beim rausflutschen ziehe ich immer wieder mal die zähne über die unterseite Deiner eichel, dann bekommt er zur abwechslung einen zungenschlag

ich sauge an Schwanz, mal sanft, mal kräftig, jedoch alles wohl dosiert, damit er nicht angst bekommt

aber er schmiegt sich ja schon ganz zutraulich in meine mundfotze

und wenn er ganz hinten in meinem hals angekommen ist, pocht er immer noch ein wenig nach, als ob er sagen würde: da geht noch was!

ich mag das, wenn er sich in mir so schön aufplustert

dann wird seine haut ganz gespannt und glatt

fühlt sich herrlich an an meiner zunge und den lippen

dann gibt er seine ersten tropfen ab

ich liebe diesen geschmack: ein bisschen nach salz, eisen, mann und ein wenig Wolf

das pochen kommt immer öfter

an der unterseite Deines schaftes pulsiert es schon ein wenig

ich nehme noch ein wenig druck weg

meine lippen und meine zunge berühren Schwanz nur mehr ganz zart, fast wie ein hauch

mein griff bleibt aber so fest wie zuvor

die heikle phase beginnt, jetzt ist konzentration gefragt

nur nichts verstörendes tun!

wie um mein zurückweichen zu kompensieren, macht er sich noch größer, wird ganz prall, kommt mir fast entgegen

und dann kommt, wonach ich giere: Dein leckerer saft!

Dich schüttelt es durch, Du bäumst Dich auf, doch er ist nun mein gefangener. Ich will keinen tropfen verschwenden und bohre mit der zunge in Deinem loch nach mehr

und da ist auch noch mehr …

dann beginnt seine sensible phase

ich bewege mich nicht, nur meine zunge kuschelt ein wenig mit Schwanz.

was ist denn???

weiß gar nicht, warum Du so zuckst?

schau, bin ganz ruhig …

Du stöhnst?

ich mach ja gar nichts! [augenaufschlag]

wirklich nicht! Ich kann ja nichts dafür, wenn ich schlucken muss und Dein sensibelchen so ein theater draus macht.

na gut, wenn Du meinst, es sei zu viel …

dann mache ich mal sauber und räume die spielsachen weg

ich verpacke nur unter zuhilfenahme meiner lippen, ein wenig zähne und viel zungenfertigkeit Deinen prachtkerl in sein häubchen und lege ihn Dir saubergeleckt und ordentlich angezogen auf den bauch.
Hey, bist noch da???

Wolf: und ob!

das war superurgeil!

Anna: dass alle welt lesen kann, wie man Dich zum spritzen bringt? Das muss ich erst patentieren lassen. 😉

Wolf: wolf’s cock user manual

Anna: genau 😀

Wolf: ich muss los!

Anna: va bene!

äh, Wolf?

mach die hose zu bevor Du rausgehst …

Wolf: ach ja!

das war knapp…

Anna: wozu hat man eine sklavin? 😉 Ciao caro!

2 Gedanken zu “Gebrauchsanweisung für Wolfsschwänze

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s