Swinging Graz

Die folgende Geschichte liegt schon zwei Jahre zurück. Ich habe sie nicht verändert, weil es auch ein schöner Rückblick auf das persönliche Swingerleben ist. Zwei Jahre sind schon eine recht lange Zeit, in der man (und auch frau) auch in reiferen Jahren eine ordentliche Entwicklung machen. So war es also anno 2013:

graz

Location Graz.

Wolf:

Wir haben Hunger. Also auf zum Italiener. Ein lauer Abend, wir ergattern noch einen Tisch im Freien für zwei, ganz am Rand des doch einigermaßen überfüllten Lokals. Dass es danach noch weiter zu Angelika in den Swingerclub gehen soll, ist beschlossene Sache. Erstens glaube ich, dass Schwanz und ich unser Lampenfieber jetzt schon etwas besser im Griff haben, zweitens soll Anna heute endlich in den Genuss einer mehrschwänzigen Bedienung kommen.

Anna:

Nicht, dass ich darum gebettelt hätte. Immerhin bin ich im moment schwanztechnisch aufs herrlichste versorgt. Aber ich habe natürlich auch nichts unternommen, um Wolf die idee auszureden … 

weiterlesen

Wolfsrudel im Nirgendwo

Nachdem Anna an anderer Stelle schon ausführlich den Swingerclub von Maria und Herbert im hintersten Dorf des Innviertels und ihren ersten Besuch desselben beschrieben hat, ist es jetzt wohl an mir, auch die Wolfs’sche Sicht zu schildern.

Anna ließ nicht locker, bis sie auch mich soweit hatte, den weiten Weg in die Einschicht zu wagen. Ich muss vorausschicken, dass ich niemals allein als Mann einen Swingerclub betreten würde.

weiterlesen